Ihr habt wohl nicht alle Tassen im Schoß

Es gibt eine ganz wunderbare Besonderheit, welche uns ausmacht und gleichzeitig eint: Und das ist unser Zyklus. Unsere Fähigkeit, Leben zu erschaffen. Den universellen Kreislauf monatlich durchleben zu dürfen – und dies auf allen Ebenen. Über Jahrtausende waren die Frauen sehr mit ihrem Zyklus verbunden, wussten Symptome zu deuten und nahmen es als Teil ihrer Natur an. Natürlich waren sie auch mit dem Blut, oder dem flüssigen Gold wie es auch heißt, in Verbindung und wussten es zu deuten.

Je mehr der Mensch zivilisiert wurde, desto mehr wurde es unter den Teppich gekehrt, als schmutzig empfunden, es entwickelte sich eine Scham rund um das Thema Zyklus und Menstruation. So erfand die Industrie Hygieneartikel, welche das „Malheur“ ziemlich gut abfingen, sodass die Frau damit so wenig Berührungspunkte wie möglich hatte. Von Binden über Tampons bis hin zu Tampons mit Einführhilfe, um seinen Schoß nicht berühren zu müssen. #haveanopinion

Dass das eigene Gefühl für den Zyklus und den Körper insgesamt somit immer schwächer wird, ist eine Sache, dass diese Produkte nicht rein natürlich sind, eine andere. Ihr könnt Euch sicherlich denken, dass es nicht gut ist, den heiligen Raum der Frau, also ihren Schoßraum mit Chemikalien anzureichern. Ein Beispiel ist das Bleichmittel Dioxin, Formaldehyd zur Desinfektion der Weichmacher Phthalate oder das den Pestiziden zugeordnete Glyphosat). Auch wenn die Mengen gering sein mögen, die vaginale Schleimhaut ist so aufnahmefähig, dass dies schon gefährlich werden kann. Zudem trocknet ein Tampon die Vagina von innen zusätzlich aus, was nicht dem natürlichen Zustand sehr widerstrebt, das Milieu stört und dieses sich erst wieder ein paar Tage einpendeln muss uns es bleibt auch ab und an etwas Watte zurück, was schnell zu Infektionen führen kann. Binden wiederum fördern den Schweißfluss.

#havealook @Menstruationstassen. Dies sind kleine Auffangbehälter in Tassenform aus medizinischem Silikon, welche das Blut sammeln. Man führt sie ein und sie bleiben durch das sich bildende Vakuum sicher und fest in der Vagina – ohne dass man es von außen sieht. Ihr könnt damit auch locker schwimmen gehen, da läuft nichts aus! Es bedarf ein wenig Übung, aber es ist schnell gelernt und man spürt sie nicht. Das tolle daran ist, man muss sie nur circa einmal täglich leeren, nachts halten sie locker durch und man kann sie über mehrere Jahre nutzen – weniger Müll, weniger Kosten, weniger Chemie, weniger Wüstenfeeling.

Viele viele Frauen berichten über deutlich weniger Regelschmerzen durch das Weglassen eines Tampons. Anwendbar sind sie im Prinzip in jedem Alter, die jüngeren Mädels können gerne mit einer kleineren Ausführung ausprobieren, ob sie sich damit wohl fühlen.

Menstruationstasse = #Anti-Austrocknung #verminderteInfektionsgefahr #allergiefrei #stressfreier #günstiger #nachhaltiger #mehrNatürlichkeit #weltweitverwendbar #läuftnichtsaus #modern #brichtTabus #isteinsuperGesprächsthema

Es gibt sie in unterschiedlichen Formen, Größen und Farben und es Bedarf einer kleinen Vorab-Recherche.

Hier sind vier Seiten, auf denen Ihr Euch gut einlesen könnt:

https://www.menstruationstasse.net

https://www.menstruationstasse-maedels.de

http://www.menstruationstasse.com

http://tassenfinder.de

FOUND MY MEE Hit: Mit Menstruationstassen habt ihr die Möglichkeit, Euer Blut man genauer zu betrachten und ein Gefühl für Menge, Aussehen und Konsistenz zu bekommen. Es kann nie schaden, den eigenen Körper gut zu kennen.

Seid es Euch wert!

 

HAVE A LOOK – In dieser Kategorie verweist FOUND MY MEE auf interessante Artikel, Aktionen, Websiten etc. 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s